Save The Date Fachtagung 2020

SAVE THE DATE

Am 03. und 04. September 2020 findet die Fachtagung

„Toxischer Stress in der Familie“

Stressbewältigung als (Über-)Lebenskompetenz – Welche Auswirkungen hat Stresserleben in der Schwangerschaft und in der frühen Kindheit für das System Familie?

an der HAW Hamburg statt.

Führende VertreterInnen aus den Disziplinen der Resilienz-, Bindungs-, Hirn- und Traumaforschung sowie der Epigenetik sind eingeladen, um diese Fachtagung zu gestalten:

  • Die renommierte US-Forscherin Prof. Dr. Megan Gunnar von der University of Minneapolis referiert Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen früher Stresserfahrungen

Darüber hinaus tragen folgende ReferentInnen zu ihren Forschungsschwerpunkten vor:

  • Dr. Andreas Krüger (Ankerland e.V. Hamburg) zu Trauma und Stress
  • Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll (Staatsinstitut für Frühpädagogik) zum System Familie
  • Prof. Dr. Kerstin Konrad (RWTH Aachen) zu Interventionsprogrammen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Prof. Dr. Claudia Buss (Charité Berlin) zu Neuro- und Hirnforschung sowie Epigenetik
  • Prof. Dr. Gitta Strehlow (HfMT Hamburg und Dunkelziffer e.V.) zu Musik zur Stressbewältigung

In vielfältigen Dialogforen – diese werden den Aspekten Diagnostik, Selbstreflexion, Fallbesprechung, Theorievertiefung und best practice zugeordnet – steht am zweiten Veranstaltungstag der Theorie-Praxis-Transfer im Mittelpunkt.

Die Tagung wendet sich an alle Berufsgruppen, die mit Eltern und ihren Kindern von der Geburt an und in den ersten Lebensjahren arbeiten. Sie wird in Kooperation zwischen der Ehlerding Stiftung, dem Competence Center Gesundheit der HAW Hamburg, der Kroschke Kinderstiftung und mamamia e.V. Hamburg durchgeführt.

Registrieren Sie sich hier. Dann erhalten Sie die Einladungsunterlagen rechtzeitig, um den 20%-Frühbucherrabatt in Anspruch nehmen zu können (250,00 € Vollpreis; 200,00 € für Frühbucher). Voraussichtliche Anmeldemöglichkeit ab Ende März.