Endlich wieder schwimmen lernen

Durch die Pandemie haben viele Schwimm-Anfänger ihre Schwimmkurse nicht besuchen können. „Alle Kurse sind proppevoll“, sagt Michael Dietel, Sprecher von Bäderland Hamburg, in einem Beitrag des Hamburger Wochenblatts vom 14. August.„Durch die Schließung der Bäder ist im Prinzip ein ganzer Jahrgang ausgefallen. 15.000 Kinder in Hamburg konnten ihr Schwimmabzeichen Seepferdchen nicht machen“. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit neuen und bewährten Kooperationspartnern endlich wieder zusätzliche Schwimmkurse anbieten können.

Mit unserem neuen Partner, der Kinderstiftung „DIE ARCHE“ haben acht Kinder an einem Intensiv-Schwimmkurs der Schwimmschule Paddelchen teilgenommen. Der Kurs fand in den Hamburger Sommerferien statt und die Kids durften eine Woche lang ins Wasser hüpfen, lernen, sich sicherer im Wasser zu bewegen oder nach langer Zeit ihr Seepferdchen und sogar das Bronzeabzeichen schaffen.

Ebenfalls neu ist die Zusammenarbeit mit der Schwimmschule Undine. Hier haben insgesamt 12 Kinder erfolgreich am Kurs teilgenommen und freuten sich über die schönen Urkunden, die Schwimmtrainerin Undine Herold eigens für alle Kinder kreiert hat.

Auch unser langjähriger Kooperationspartner NestWerk e. V. kann wieder starten: 12 bis 14 Kinder haben nun immer freitags die Möglichkeit, mit zwei erfahrenen Schwimmtrainer:innen  für ihr Seepferdchen oder Bronzeabzeichen im Bäderlandschwimmbad in Hamburg Bramfeld zu trainieren. Eine Erleichterung für alle, denn das letzte Schwimmtraining fand aufgrund der Corona-Pandemie Ende Oktober 2020 statt!

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Spender:innen, die uns dabei unterstützen, Kindern aus belasteten Situationen weitere Schwimmkurse zu ermöglichen.

Foto Titel: NestWerk_Wolfgang Rente
Foto unten: Schwimmschule Undine