Vera Geiger

Unsere Patin Vera Geiger auf der AKTIVOLI Freiwilligenbörse

Den Auftakt zur Freiwilligenbörse, die in diesem Jahr online stattfand, machte eine Live-Videokonferenz mit der Hamburger Sozial- und Gesundheitssenatorin Dr. Melanie Leonhard sowie drei Engagierten zum Thema  „Corona und seine Auswirkungen auf die Engagementlandschaft“. Unsere Patin Vera Geiger gehörte zu dem exklusiven Kreis und konnte mit ihren Erfahrungen in ihrer mitKids Aktivpatenschaft darüber berichten, wie sich ihr Engagement im Zuge von Corona verändert und neue Impulse bekommen hat.

Zur ersten Frage, was denn zu Coronazeiten anders sei, erzählte Vera Geiger (auf dem Foto unten in der Mitte):

„Generell macht man als Pat*in die Dinge mit seinem Patenkind, die beiden Spaß machen. Das war jetzt alles auf Treffen draußen reduziert. Wir haben zum Beispiel ein Fahrrad fit gemacht. Aber es gab auch Phasen, in denen wir uns wenig gesehen haben und nur über Video oder Telefon Kontakt hatten. Es war ein schwieriges Jahr für den Kontakt im Austausch.“

Bei der nächsten Frage, welche großen Herausforderungen zu bewältigen sind, betonte unsere Patin vor allem die Problematik der beengten Wohnverhältnisse, in der viele der Familien im mitKids-Projekt leben. Dadurch haben belastete Kinder keinerlei Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. Streit mit den Geschwistern und Probleme beim Homeschooling sind vorprogrammiert. So lautete dann auch ihr abschließender Wunsch an die Senatorin: „Mehr und größerer Wohnraum für belastete Familien“!

Wir bedanken uns herzlich bei Vera Geiger, die die Interessen der mitKids Aktivpatenschaften auf diesem Podium so gut und mit Herz vertreten hat.

Auf unserem virtuellen Messestand konnten wir im Anschluss einigen Interessent*innen von diesem besonderen Ehrenamt als mitKids Pat*in berichten – besondere Aufmerksamkeit bekamen dabei die Filmbeiträge, die wir in regelmäßigen Abständen präsentierten.

Wir freuen uns auf die nächste AKTIVOLI, bitte dann wieder im Kontakt mit echten Menschen!