Neuer Botschafter für Barkhausen

Wir freuen uns über unseren neuen Botschafter für das Schullandheim Barkhausen: Ingo Kramer, Präsident der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände), engagiert sich ab sofort ehrenamtlich für unser erlebnispädagogisches Haus. Mit seiner Verbundenheit zur Region und seinem besonderen Engagement für die Nachwuchsförderung unterstützt Ingo Kramer glaubhaft die Philosophie des Schullandheims: In Barkhausen lernen Jugendliche, Selbstvertrauen in sich und andere aufzubauen, ihre Potentiale zu erkennen und Teamgeist zu entwickeln. Mit den Methoden der Erlebnis-, der Natur- und der Umweltpädagogik werden wichtige Weichen für ein gelingendes Leben gestellt.

„Ich habe selbst als Bremerhavener Schüler das Schullandheim Barkhausen besucht und noch heute kann ich mich an vieles erinnern. Solch ein Aufenthalt ist in jedem Schülerleben etwas sehr Prägendes. Wenn es dann noch gelingt, neben der Gemeinschaftserfahrung, auch die individuelle Persönlichkeitsentwicklung zu fördern, dann ist dies eine nachhaltige Erfahrung für die Heranwachsenden. Als Arbeitgeberpräsident kann ich nur bestätigen, wie wichtig es ist, den beruflichen Nachwuchs so früh wie möglich zu stärken und für die vielen Herausforderungen fit zu machen. Mit den Modulen speziell für Auszubildende lernen die Jungerwachsenen unter anderem, sich auf Ziele zu fokussieren oder beispielsweise Belastungssituationen aushalten zu können. Die Azubi-Seminare sind eine gute Chance für Unternehmen, die eigenen Werte zu vermitteln, ein motiviertes Team zu bilden und junge Leute an sich zu binden.“